Die Aufgaben von der Sportjugend

Viele junge Menschen wollen sich für Sport einsetzen. 
Die Sportjugend berät Sport-Vereine im Kreis Herford. 
Zum Beispiel: 
Was können Sport-Vereine tun, 
damit junge Menschen mitwirken können?

Die Sportjugend bietet auch Weiterbildungen für junge Menschen an. 
Und sie ist bei Veranstaltungen von Sportverbänden dabei. 
Zum Beispiel bei Veranstaltungen von:

  • Sportjugend NRW
  • Deutsche Sportjugend
  • Sport-Fachverbände

Beim Sport sollen sich alle wohlfühlen. 
Niemand soll belästigt werden oder Gewalt erleben.
Zum Beispiel sexualisierte Gewalt.
Sexualisierte Gewalt heißt:

  • Man fasst eine Person an, 
    obwohl die Person das nicht will. 
    Zum Beispiel an den Busen.
  • Man verlangt etwas von einer Person, 
    obwohl die Person das nicht will.
    Zum Beispiel:
    Man verlangt, dass die Person sich auszieht.
  • Man sagt einer Person Dinge,
    obwohl die Person das nicht will.
    Zum Beispiel: 
    Man sagt etwas über den Hintern.

Die Sportjugend will sexualisierte Gewalt im Sport verhindern. 
Deshalb entwickelt die Sportjugend Ideen. 
Zum Beispiel:

  • Was können wir tun, 
    damit es im Sport keine sexualisierte Gewalt gibt?
  • Worauf müssen Sport-Vereine achten?
  • Was können Sport-Vereine tun bei sexualisierter Gewalt?

Die Sportjugend schreibt die Ideen auf. 
Sie informiert die Sport-Vereine.

© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013