"Ausdauer wird früher oder später belohnt – meistens aber später." (Wilhelm Busch)
"Teilnehmen ist wichtiger als siegen." (Pierre Baron de Coubertin)
"Je schwieriger ein Sieg, desto größer die Freude am Gewinnen." (Pelé)

Das Basismodul

Das Basismodul muss auf dem Weg zur ÜL-Lizenz zuerst absolviert werden. Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 16 Jahre.

Im Basismodul mit 30 Lerneinheiten (je 45 Minuten) wird für zukünftige Vereinsmitarbeiter:innen das Fundament gegossen, um später mit Blick auf das angestrebte Betätigungsgebiet im Sportverein in den verschiedenen Aufbaumodulen darauf aufzustocken. Ein breites Spektrum praktischer und theoretischer Inhalte wird mit Hilfe vielfältiger Methoden erschlossen, ohne dabei den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben. Hierbei wird auf die Sichtweisen, Einstellungen, Haltungen der Teilnehmenden, also auf deren Selbstverständnis zurückgegriffen. Reflexionsphasen helfen die Inhalte auf das Vereinsleben und auf sich selbst als zukünftige Leitungsperson zu beziehen.

Das sollten Sie wissen

Das Übungsleiter:in-C-Basismodul mit 30 Lerneinheiten ist die Voraussetzung für alle Ausbildungen auf der ersten Lizenzstufe (außer Vereinsmanager:in) und gilt als Einstieg in die jeweilige, vertiefende Ausbildung. Die Ausbildung muss innerhalb von 2 Jahren vollständig (Basis- und Aufbaumodul) abgeschlossen sein. Das Basismodul alleine qualifiziert noch nicht für das Leiten von Gruppen!

Inhalte

  • Anforderungen an Leitungen von Gruppen im Sport
  • Der Umgang mit Menschen und das Auftreten vor Gruppen
  • Einführung in die Trainingslehre unter Hervorhebung der Hauptbeanspruchungsform Koordination in Praxis und Theorie
  • Systematischer Aufbau von Sportstunden bzw. außersportlicher Aktivitäten nach dem Vier-Phasen-Modell unter Berücksichtigung methodischer Grundsätze und Prinzipien
  • Ziele und Aufgaben des organisierten Sports in NRW und das Qualifizierungssystem des lizenzierten Sports

Die Teilnehmenden... 

  • ...wissen, dass bei der Leitung von Gruppen die Besonderheiten einer TN-Gruppe unbedingt berücksichtigt werden müssen.
  • ...lernen ein ganzheitliches Gesundheitsverständnis kennen und sind sich der Zusammenhänge von Bewegung, Sport und Gesundheit bewusst.
  • ...verfügen über zentrale Grundkenntnisse der Trainingslehre, insbesondere zur Koordination.
  • ...wissen, dass einem Vereinsangebot eine systematische Planung zugrunde liegt, die sich auf die wichtigen Planungsgrößen beziehen.
  • ...kennen den Aufbau des Organisierten Sports in NRW und das Qualifizierungssystem des lizenzierten Sports.

Basismodule 2022/2023